MouSter am CPC

Started by Hammer, 18:08, 19 January 23

Previous topic - Next topic

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Hammer

mit dem MouSter kann man eine USB Maus an C64, Amiga, Atari ST und sogar ZX Spectrum anschließen.

Natürlich sämtliche verdächtigen Systeme ... außer dem CPC!

Hab' das Teil gekauft und geht am Commodore wunderbar. Offenbar bekommt der USB-Anschluss vom MouSter irgendwie Strom aus dem Joystick-Port, denn ein rotes LED an dem Adapter blinkt fleißig vor sich hin.

Am CPC aber Null. Kein Blinken und Maus bleibt auch tot. 

Weiß jemand, ob man da irgendwie Strom entsprechend dem C64 auf die Buchse löten kann? Wenn möglich mit genauer Erklärung, da ich selber zum Lötkolben einen ähnlichen Bezug hab wie die Kuh zum Eierlegen.

Prodatron

#1
Der CPC hat keine 5V am Joystickport.

Du müsstest Dir so einen Zwischenadapter wie bei der Reisware-Maus bauen, siehe auf diesem Bild:
https://www.cpcwiki.eu/index.php/File:CPC_mousepack_1.JPG

Und dann müßte die MouSter-Hardware das auch noch unterstützen, denn der 5V-Pin ist nicht standardisiert und sitzt bei verschiedenen Systemen an je einem anderen Pin.

Außerdem ist dann noch die Frage, welches Mausprotokoll verwendet wird, wie also die proportionalen Bewegungen der Maus über die 6 digitalen Signale am Joystickport übertragen werden. Beim MSX werden z.B. nacheinander mehrere Nibbles übertragen. Wie das bei den anderen Systemen geht, weiß ich nicht.

Alternativ könntest Du Dir ein "Multiplay" von TotO besorgen (Suche hier im Forum) und das MouSter daran als Amiga-Maus hängen.

GRAPHICAL Z80 MULTITASKING OPERATING SYSTEM

HAL6128

#2
Oder gleich den Imperium Solo Adapter von Duke... (hilft halt leider hier nicht weiter)
https://www.cpcwiki.eu/index.php/Connector:Digital_joystick
...proudly supported Schnapps Demo, Pentomino and NQ-Music-Disc with GFX

GUNHED

Oder ein Albireo oder ein Symbiface III. 
http://futureos.de --> Get the revolutionary FutureOS (Update: 2022.03.09)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> Get the RSX-ROM for LambdaSpeak :-) (Updated: 2021.12.26)

Hammer

Quote from: GUNHED on 18:02, 21 January 23Oder ein Albireo oder ein Symbiface III.
Hört sich gut an, dieses Albireo. Kann man auf das Teil dsk-Dateien speichern und von dort aus spielen? Gibt es ein Interface? Ich hab zum Beispiel das DDI5 Das hat ein kleines Display und Switcher zum Auswählen der Disketten-Datei. Und falls ich wechseln sollte: Wo bestellen und wie teuer?

HAL6128

Du kannst Dich hier schlau machen bzw. bei ZIK eine Order platzieren.

Mit der entsprechenden Software können DSK Images gespeichert und gelesen werden. Von der Funktionsweise ist das jedoch anders als ein HXC Floppy Emulator oder GOTEK.
Im Prinzipg kann das Albireo als direkter Massenspeicher (USB/SD) eingesetzt werden (wie ein IDE Laufwerk) oder mit seiner USB Schnittstelle als HID Interface.
Das HXC / GOTEK emuliert das Floppy Laufwerk, auf dem die DSK liegen und als virtuelle Disc eingebunden werden.

Albireo - USB/SD interface for CPC (new version without serial) (cpcwiki.eu)

Hängt davon ab, was Du machen möchtest.
...proudly supported Schnapps Demo, Pentomino and NQ-Music-Disc with GFX

Hammer

#6
Quote from: HAL6128 on 21:55, 19 January 23Oder gleich den Imperium Solo Adapter von Duke... (hilft halt leider hier nicht weiter)
https://www.cpcwiki.eu/index.php/Connector:Digital_joystick

Nutzt auch externe Stromquelle, wie aus der Anleitung hervorgeht.




Nützich wäre aber einfach die Information, welchen PIN man "anzapfen" könnte um sich Spannung auf die Joystick Buchse zu legen. Könnte doch eigentlich theoretisch denkbar sein, oder? Oder geht das schon rein theoretisch nicht, weil das die "Board-Gesamtspannung" irgendwie ändern könnte. Sorry, für mein extremes Simplifizieren. Bin leider bis jetzt ohne jede elektronische Ausbildung durchs leben gestolpert   :D

eto

Quote from: Hammer on 10:39, 23 January 23Nützich wäre aber einfach die Information, welchen PIN man "anzapfen" könnte um sich Spannung auf die Joystick Buchse zu legen. Könnte doch eigentlich theoretisch denkbar sein, oder? Oder geht das schon rein theoretisch nicht, weil das die "Board-Gesamtspannung" irgendwie ändern könnte. Sorry, für mein extremes Simplifizieren. Bin leider bis jetzt ohne jede elektronische Ausbildung durchs leben gestolpert   :D
Keine gute Idee, am CPC sind alle Pins belegt. Atari und Amiga haben auf Pin 7 die 5V. Da hat Amstrad den Button 1. (http://wiki.icomp.de/wiki/DE-9_Joystick)

Pin 5 ist am Plus "not connected" aber am CPC ist das der undokumentierte 3. Button. Den könnte man nehmen, läuft aber Gefahr, dass dann doch mal etwas angeschlossen wird, was Pin 5 nutzt. Und zack, ist der Soundchip geröstet. 

Auch kannst du nicht einfach mal 5V irgendwo her holen und glauben es funktioniert. Es braucht noch eine aktive Logik, die auch sicherstellt, dass die Signale von Maus zu Soundchip nur dann geschaltet werden, wenn der Joystick-Port abgefragt wird. Bryce und/oder IconsGr haben dazu Beiträge geliefert, müsste man im Forum mal suchen.

Iconsgr verkauft Adapter auf Ebay für wenig Geld, mit denen du eine 5V Versorgung bekommst und die auch gleich die nötige Logik enthält: https://www.ebay.ie/itm/185454592000

Am besten fragst du ihn nochmal ob das auch mit MouSTer funktioniert, ich denke aber schon. 

GUNHED

Wer sich für das Albireo interessiert sollte sich auch das Unidos Projekt ansehen (hier irgendwo zu finden).
http://futureos.de --> Get the revolutionary FutureOS (Update: 2022.03.09)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> Get the RSX-ROM for LambdaSpeak :-) (Updated: 2021.12.26)

Powered by SMFPacks Menu Editor Mod